Ethereum als Kryptowährung

Mit anderen Worten, während Ethereum als Kryptowährung bezeichnet wird, geht es mehr darum, anderen Menschen eine Open-Source-Basisplattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie mit der Technologie von Ethereum so ziemlich alles erstellen können, was sie wollen.

Es ist im Grunde das Gleiche wie Menschen oder Organisationen, die das Internet als Grundlage für die Erstellung von Websites wie Facebook nutzen – außer wenn es um die Möglichkeiten auf Ethereum geht, reichen die Möglichkeiten von Online-Casino-Modellen bis hin zu digitalisierten Energieversorgern.

Cryptosoft und neue Organisationen

Damit gibt es im Wesentlichen drei Hauptanwendungen für die Technologie von Ethereum: Geld in seine interne Währung (bekannt als Ether) zu investieren, wie man es mit einer Kryptowährung wie Bitcoin tun würde, sich in Geschäfts- und Projektmodelle einzukaufen, ACHTUNG • Ist Cryptosoft wirklich Betrug? ▷ JETZT lesen! die auf dem Ethereum-Netzwerk über so genannte Initial Coin Offerings (mehr dazu weiter unten) aufgebaut sind, oder selbst etwas zu schaffen.

„Es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Es ist wie zu sagen, welche Art von Anwendung kann man im App Store erstellen?“ Feeney sagte.

Was sind die Risiken und Vorschriften?

Laut Lucy Cameron, Senior Research Consultant bei der Dateninnovationsgruppe Data61 des CSIRO, ist das Hauptrisiko für Menschen, die in Kryptowährungen investieren oder handeln wollen, die aktuelle Marktvolatilität.

Mit dem Potenzial für Sicherheitsrisiken, wenn es um digitale Geldbörsen geht und wie der Wert von Krypto-Währungen durch internationale Ereignisse beeinflusst werden kann, sagte Cameron gegenüber HuffPost Australia, dass Online-Märkte oft riesige und willkürliche Spitzen und Tropfen sehen können.

„Der Markt ist sehr volatil, das ist das erste, was man im Hinterkopf behalten sollte. Es gibt viele Risiken“, sagte sie.

„Das Hauptrisiko in der Vergangenheit war das Hacken von Brieftaschen und Marktplätzen, auf denen die Bitcoins der Leute für sie aufbewahrt werden, die in der Vergangenheit heruntergegangen sind oder gehackt wurden.

„Die andere Sache ist die Volatilität des Marktes. Es gibt in der Regel Zeiten hoher Volatilität um einen plötzlichen Rückgang der nationalen Währungen – so zum Beispiel Brexit, als das Pfund fiel. Das sah einen plötzlichen Anstieg in Bitcoin[Wert].“

Was ist eine digitale Brieftasche?

Digitale Geldbörsen funktionieren genauso wie Ihre physische Geldbörse, in der sich Ihre Münzen und Banknoten befinden – außer, dass sie vollständig in Codierung digitalisiert sind und dazu verwendet werden, alles von Krypto-Währungen bis hin zu Informationen zu speichern.

Basierend auf der Blockchain-Technologie werden die meisten Portemonnaies in Form von mobilen Apps angeboten, ähnlich wie bei aktuellen Online-Banking-Programmen, ohne dass eine zentrale Kontrollinstanz wie die Bank selbst benötigt wird.

„Oder Sie können ein heißes Portemonnaie haben, das für den Handel und den Kauf und Verkauf von Dingen bestimmt ist, das ist ein Online-Portemonnaie.

„Bei beiden besteht oft das Risiko, dass die heiße Brieftasche im Allgemeinen anfälliger für Hacking ist, aber auch kalte Brieftaschen verloren gegangen sind, weil Menschen ihre Festplatten weggeworfen haben oder ihre Festplatten inoperabel geworden sind“.